(c) CEV, Klagenfurt 2013

DANKE Steffi Schwaiger!!!

Eine der großen niederösterreichischen Sportaushängeschilder, Stefanie Schwaiger, hat am 23. Oktober 2017 ihren Rücktritt verlautbart! Die regierende Beachvolleyball-Staatsmeisterin 2017 (Anmerkung: mit Partnerin Theresa Strauss) beendet nach 15 Jahren Leistungssport ihre erfolgreiche Karriere.

Hier das Statement von Stefanie Schwaiger zu ihrem offiziellen Abschied:

„Ich habe mich dazu entschieden, meine Karriere nach 15 Jahren Leistungssport zu beenden. Wenn ich auf die letzten 15 Jahre zurückblicke, dann mache ich das voller Stolz und mit einem Lächeln im Gesicht. Als ich 2003 mittels Wild Card das erste Mal mit meiner Schwester an der World Tour teilnahm und anschließend beim Grand Slam in Klagenfurt spielen durfte, hätte ich mir die Erfolge, die ich im Laufe meiner Karriere in der Volleyball-Welt erreicht habe, nie erträumen lassen. Insgesamt habe ich bei 198 internationalen Turnieren mitgespielt und dabei alle Höhen und Tiefen des Sportlerdaseins erlebt. Niederlagen halfen mir, mich als Mensch und Sportlerin weiterzuentwickeln. Ich wäre heute nicht die Person, die ich bin, wenn ich mich nicht von dem einen oder anderen Rückschlag zurückgekämpft hätte. Umso schöner waren die Höhepunkte meiner Karriere – und davon gab es einige. Unglaublich waren die Teilnahme an den Olympischen Spielen sowie die beiden fünften Plätze 2008 in Peking und 2012 in London. Auch Platz 5 bei der WM 2009 und der WM 2013 waren absolute Highlights. Mein persönlicher Höhepunkt war jedoch der Europameistertitel 2013 in Klagenfurt. Diesen Triumph in der Heimat und die damit verbundenen Emotionen werde ich wohl nie vergessen. Eine besondere Ehre war es, dass meine Schwester und ich im selben Jahr sogar als Österreichische Mannschaft des Jahres ausgezeichnet wurden.

Ich möchte mich ganz herzlich bei meiner Familie für die Unterstützung bedanken, speziell bei meiner Schwester Doris Schwaiger-Robl, mit der ich die größten meiner Erfolge feiern durfte. Weiters möchte ich mich bei all meinen Trainern, Physios, Masseuren, Partnerinnen und Sponsoren bedanken, die mich im Laufe meines sportlichen Lebensweges begleitet haben. Aber ein ganz großer Dank gilt natürlich Euch allen, fürs Mitfiebern, Daumendrücken, und für die immer wieder aufbauenden Worte, wenn es mal nicht so lief, wie ich wollte.

Ich werde dem Sport sicherlich treu bleiben, weil mir Beachvolleyball sehr viel bedeutet, aber jetzt heißt es für mich einmal, ein neues Kapitel in meinem Leben aufzuschlagen.“

Der niederösterreichische Volleyballsport bedankt sich bei Stefanie Schwaiger für ihren Ehrgeiz, ihr Engagement und viele schöne Stunden in den Sandkasten dieser Welt.

Viel Erfolg und alles Gute auf deinem weiteren Weg wünschen dir der Niederösterreichische Volleyballverband und die gesamte niederösterreichische Volleyballfamilie.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.